Am vergangenen Sonntag, dem 17. Oktober, fand unsere erste Mitgliederversammlung nach der langen Coronapause statt. Nicht nur standen einige Ehrungen auf der Tagesordnung, sondern auch die Wahl eines neuen Vorstandes. Auch wenn die Tagesordnung mit 17 Tagesordnungspunkten nicht gerade kurz war, dauerte sie nicht sehr lange. Abgesehen von den Ehrungen und Wahlen gab es einige Ausblicke auf die kommende Zeit, was das musikalische als auch kulturelle betrifft. Des Weiteren teilten die beiden Dirigenten Johannes Bauch und Thomas Leinenbach mit, wie es um die Arbeit mit unseren beiden Orchestern steht. Der Konsens lautet, dass wir auf einem guten Weg zurück in die Normalität sind und diese lange Zeit nahezu unbeschadet überstanden haben.

Geehrte langjährige Mitglieder

Die geehrten Mitglieder unseres Vereins.

Zu den geehrten hören (v.l.n.r.): Ralf Feld (50 Jahre Mitgliedschaft), Helmut Wilhelm stellvertretend für seine Frau Gisela Wilhelm (40 Jahre Mitgliedschaft), Petra Spieker (40 Jahre Mitgliedschaft), Hans-Günter Spieker (50 Jahre aktive Mitgliedschaft), Willi Riechelmann (25 Jahre Mitgliedschaft), Roland Altmeier (1. Vorsitzender), Birgit Schuhmacher (Schriftführerin).

Neuer Vorstand

Der neue Vorstand.

Der neue Vorstand des Musikvereins bleibt größtenteils unverändert. Die einzige große Änderung ist die Einführen des Amtes des Jugendwartes. Im Folgenden eine genaue Auflistung des Vorstandes (v.l.n.r.):

  • 1. Vorsitzender Roland Altmeier
  • Jugend- und Pressewart Johannes Bauch
  • Notenwart Tobias Brausch
  • 2. Kassierer Hans-Günther Spieker
  • 2. Vorsitzender Christian Schuhmacher
  • Materialwart Kevin Brausch
  • Schriftführerin Birgit Schuhmacher und
  • 1. Kassierer Ralf Kulling

Wir wünschen dem neuen Vorstand eine gute Zusammenarbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.